Interne Suche  

 







Berufliches Gymnasium (BGY)

 

Das Berufliche Gymnasium, Fachrichtung Wirtschaft (BGYW) führt nach dem Qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) in drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur).

Aufnahmevoraussetzung ist ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0.

Keines der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik darf unter "ausreichend" liegen.

 

Informationsblatt als PDF-Download

 

Allgemeine Informationen des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (Mainz) finden Sie in der Broschüre "Das berufliche Gymnasium" (PDF-Download).

 

Der Aufnahmeantrag kann im Sekretariat abgeholt oder per PDF-Download selbst ausgedruckt werden (PDF-Download).

 

Grundsätzlich müssen Schülerinnen und Schüler, die das Abitur machen, eine zweite Fremdsprache nachweisen. Detaillierte Informationen dazu bietet das Informationsblatt Französisch.

 

 

Für das Berufliche Gymnasium Wirtschaft bestehen Kooperationsvereinbarungen zwischen der BBS Wissen und                                           

 

 

In Kooperation mit der Universität Siegen werden die Schülerinnen und Schüler auf ein späteres Studium vorbereitet.
Im Rahmen des „Schülerstudiums“ können sie bereits als Schüler einzelne Prüfungen an der Universität ablegen.

 

"Stark: Obwohl sie noch die Schulbank drücken, haben sie
schon eine BWL-Klausur an der Uni Siegen bestanden."

Rhein-Zeitung, 21.11.2015

 

 

 

 

 

 

   Logo Uni Siegen






 
Berufsbildende Schule Wissen